AKTUELL


DAS PROGRAMM DES STADTTEIL- UND FAMILIENZENTRUMS NEUGEREUT KANN AUFGRUND DER CORONA-VERORDNUNGEN  NUR EINGESCHRÄNKT STATTFINDEN.

 

WIR SIND WEITERHIN VON MONTAG BIS FREITAG ZWISCHEN 10:00 UND 16:00 UHR DIGITAL UND TELEFONISCH FÜR SIE DA!


Unser "Mittagstisch to go" vom 09. bis 11.06.
12:00 bis 14:00 Uhr
Behälter gibt es für 2,- €
Vorbestellungen gerne unter
0711-53070930 oder
familienzentrum-neugereut@jugendhaus.net


 

Eine elektrische Fahrradrikscha für das Stadtteil- und Familienzentrum Neugereut

 

Eine E-Rikscha für Neugereut – mit diesem innovativen und nachhaltigen Projekt beschreitet das Stadtteil- und Familienzentrum neue Wege. Diese elektrische Fahrradrikscha kann zwei Erwachsene transportieren oder auch eine erwachsene Person und zwei Kinder. Gefahren wird sie von Ehrenamtlichen. Gedacht ist sie insbesondere für Menschen, die keine längeren Strecken zu Fuß zurücklegen können und in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Damit kann diesen Menschen die Teilnahme an Angeboten im Stadtteil- und Familienzentrum erleichtert werden. Jede Fahrt wird zu einem kleinen Erlebnis – frische Luft stets inklusive!

 

Die E-Rikscha schont die Umwelt

Klimawandel und Klimaschutz sind in aller Munde. Mit der E-Rikscha leisten wir einen Beitrag und transportieren Menschen umweltfreundlich und fast CO2-neutral.

Die E-Rikscha schafft Erleichterung und schenkt Flexibilität

Es gibt viele Menschen, die nicht gut zu Fuß unterwegs sind. Sei es durch das Alter, durch Behinderungen, Krankheiten oder Unfälle. Auch die Kleinsten sind bekanntlich keine ausdauernden Fußgänger. Für all diese Menschen ist die E-Rikscha gedacht.

Die Rikscha ist barrierefrei und komfortabel

Die E-Rikscha verfügt über eine ergonomische Sitzbank. Diese Sitzbank ist gefedert und gepolstert und verfügt über Gurte, mit denen sich die Passagiere anschnallen können. Die E-Rikscha bietet auch Platz zum Verstauen von Gepäck oder Einkäufen. Die Fußplatte zum Einsteigen ist verstellbar und erleichtert so den Ein- und Ausstieg.

Die E-Rikscha ist einfach zu bedienen

Die E-Rikscha verfügt über eine elektrische Tretunterstützung, die das Fahren erleichtert. Sogar das Rückwärtsfahren ist möglich.

Wer fährt?

Die E-Rikscha wird von Ehrenamtlichen des Stadtteil- und Familienzentrums gefahren. Sie können sich als ehrenamtliche Fahrer:innen bei uns bewerben unter Tel: 53070930 oder per Email an: familienzentrum-neugereut@jugendhaus.net

 

Wann geht´s los?

Dank der großzügigen Spenden, die das Projekt möglich machen, können wir voraussichtlich im August loslegen. Wir werden Sie dann informieren, ab wann und wie Sie unseren "Taxidienst" buchen können.

 

EIN HERZLICHES DANKESCHÖN AN UNSERE UNTERSTÜTZER

BW BANK

Baugenossenschaft Bad Cannstatt eG

Baugenossenschaft Münster a.N. eG

 



PAPIERKRAM

Hilfe bei Anträgen und Formularen, Erklären und Verfassen von offiziellen Briefen

kostenloses Angebot

Bitte Termin vereinbaren unter: 0711-53070930 oder familienzentrum-neugereut@jugendhaus.net



Das Tragen von medizinischen Masken ist im Stadtteil- und Familienzentrum Neugereut für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.